Hamster Eingewöhnung: Tipps für eine harmonische Bindung

Hamsterhaltung - Hamster hoch heben

es dauert, bis dein neuer Hamster so zutraulich wird

Die Eingewöhnung eines Hamsters: Geduldig und behutsam zum handzahmen Begleiter 🐹

Ein Hamster als Haustier ist für viele Menschen ein großer Wunsch. Die niedlichen Nager bringen Freude und Leben ins Zuhause. Damit sich der Hamster jedoch wohl fühlt und eine vertrauensvolle Beziehung zu seinem Besitzer aufbauen kann, ist eine sorgfältige Eingewöhnung von großer Bedeutung. In unserem Artikel Hamster Eingewöhnung erfährst du, wie du deinen Hamster behutsam in sein neues Zuhause integrierst und ihn zu einem handzahmen Begleiter machst. Egal, ob du bereits einen Hamster besitzt, dir einen anschaffen möchtest oder einen Hamsterkäfig kaufen möchtest, unsere Tipps und Anleitungen helfen dir dabei, die Eingewöhnungszeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

Die Bedeutung der Eingewöhnung für Hamster und Hamsterbesitzer

Hamster sind von Natur aus Fluchttiere und stets auf der Hut vor möglichen Fressfeinden. In freier Wildbahn verbringen sie viel Zeit in ihren Höhlen und ziehen sich blitzartig dorthin zurück, sobald sie sich bedroht fühlen. Diese angeborene Verhaltensweise prägt auch das Verhalten von Hamstern in menschlicher Obhut. Daher ist es wichtig, dass wir als Hamsterbesitzer dies berücksichtigen und unseren Hamstern eine behutsame Eingewöhnung ermöglichen.

Eine gut durchdachte und schrittweise Eingewöhnung hat mehrere Vorteile. Sie ermöglicht es dem Hamster, sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen, Vertrauen aufzubauen und Ängste abzubauen. Für den Hamsterbesitzer bedeutet dies eine harmonische Beziehung zu seinem kleinen Freund und die Gewissheit, dass der Hamster sich sicher und geborgen fühlt.

Hamster Eingewöhnung – Die Vorbereitung des Hamsterheims:

Hamster Gruppe

Ein gemütliches Zuhause für deinen neuen Mitbewohner.

Bevor der Hamster in sein neues Zuhause einzieht, ist es wichtig, den Hamsterkäfig optimal vorzubereiten. Ein artgerechtes und liebevoll gestaltetes Hamsterheim bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Eingewöhnung. Hier sind einige Aspekte, die du bei der Einrichtung des Käfigs beachten solltest:


Wahl des geeigneten Hamsterkäfigs

Ein geräumiger und gut belüfteter Käfig ist entscheidend für das Wohlbefinden deines Hamsters. Achte darauf, dass der Käfig groß genug ist, um verschiedene Bereiche für den Hamster einzurichten, wie beispielsweise einen Schlafbereich, einen Bereich zum Spielen und einen Platz für das Futter und Wasser. Die Gitterabstände sollten eng genug sein, damit der Hamster nicht entkommen kann.

Einrichtung des Käfigs

Ein Hamsterkäfig sollte viele Versteckmöglichkeiten und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten. Ein Schlafhäuschen oder eine kleine Höhle dient dem Hamster als Rückzugsort und gibt ihm ein Gefühl von Sicherheit. Achte darauf, dass das Häuschen groß genug ist, damit der Hamster bequem hineinpassen kann. Zusätzlich kannst du dem Käfig ein Laufrad, verschiedene Kletterelemente und Spielzeug zur Verfügung stellen, um den natürlichen Bewegungsdrang des Hamsters zu fördern. Achte jedoch darauf, dass das Laufrad groß genug ist und eine geschlossene Lauffläche hat, um Verletzungen zu vermeiden.

Futternapf und Trinkflasche

Ein sauberer Futternapf und eine Trinkflasche sind essenziell für die Versorgung deines Hamsters. Achte darauf, dass der Futternapf aus Keramik oder einem schweren Material besteht, damit er nicht umgestoßen werden kann. Die Trinkflasche sollte regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie richtig funktioniert und der Hamster jederzeit Zugang zu frischem Wasser hat. Hier einige Beispiele:

Einstreu und Hygiene

Die Wahl des richtigen Einstreus ist wichtig, um dem Hamster eine komfortable Umgebung zu bieten und Gerüche zu kontrollieren. Verwende am besten staubfreies und saugfähiges Einstreu, das für Hamster geeignet ist. Einige beliebte Optionen sind Einstreu auf Holzbasis oder Hanfeinstreu. Achte darauf, das Einstreu regelmäßig zu reinigen und den Käfig sauber zu halten, um die Gesundheit deines Hamsters zu gewährleisten.

Schaffung eines optimalen Eingewöhnungsumfelds:

Ein sicheres und stressfreies Zuhause für deinen Hamster. Damit sich dein Hamster schnell an sein neues Zuhause gewöhnen kann, ist es wichtig, ein optimales Eingewöhnungsumfeld zu schaffen. Hier sind einige Tipps, wie du dies erreichen kannst:

Hamster Eingewöhnung – Platzierung des Käfigs

Wähle einen ruhigen und zugluftfreien Ort für den Hamsterkäfig. Hamster sind empfindlich gegenüber lauten Geräuschen und plötzlichen Bewegungen, daher sollte der Käfig an einem Ort stehen, an dem der Hamster eine gewisse Ruhe und Sicherheit verspürt. Vermeide es, den Käfig in der Nähe von lauten Haushaltsgeräten oder in einem Durchgangsbereich aufzustellen.

Optimale Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Hamster fühlen sich am wohlsten bei einer Raumtemperatur zwischen 18°C und 24°C. Achte darauf, dass der Käfig nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist oder in der Nähe von Heizkörpern steht, um Hitzestau zu vermeiden. Die Luftfeuchtigkeit sollte ebenfalls im optimalen Bereich liegen, da zu hohe oder zu niedrige Feuchtigkeit gesundheitliche Probleme für den Hamster verursachen kann.

Vermeidung von Lärm und Zugluft

Lärm und Zugluft können den Hamster stressen und sein Wohlbefinden beeinträchtigen. Platziere den Käfig daher an einem Ort, an dem der Hamster vor unerwünschten Geräuschen geschützt ist. Vermeide auch Zugluft, indem du den Käfig nicht in der Nähe von geöffneten Fenstern oder Türen aufstellst.

Geduld und behutsame Annäherung: Der erste Schritt zur Vertrauensbildung

Nachdem der Hamster in sein neues Zuhause eingezogen ist, ist Geduld der Schlüssel zur erfolgreichen Eingewöhnung. Hier sind einige Tipps, wie du behutsam auf deinen Hamster zugehen kannst:

Warten auf den richtigen Zeitpunkt

Gib deinem Hamster ausreichend Zeit, um sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen, bevor du aktiv auf ihn zugehst. In den ersten Tagen solltest du dich darauf beschränken, den Hamster zu beobachten, während er sich mit den neuen Gerüchen und Geräuschen vertraut macht. Gib ihm Raum und Zeit, um sich sicher und geborgen zu fühlen.

Schrittweise Annäherung an den Hamster

Wenn dein Hamster bereit ist, sich dir anzunähern, gehe behutsam vor. Vermeide plötzliche Bewegungen und laute Geräusche, die den Hamster erschrecken könnten. Nähre dich dem Käfig ruhig und leise und lasse dem Hamster Zeit, um sich an deine Anwesenheit zu gewöhnen. Sprich den Hamster gerne mit leiser Stimme an, um seine Aufmerksamkeit zu erregen und ihn auf dich aufmerksam zu machen.

Vermeidung von übermäßigem Stress

Stress kann die Eingewöhnung deines Hamsters erschweren. Vermeide daher Situationen, die deinen Hamster überfordern könnten. Greife nicht hastig in den Käfig und versuche nicht, den Hamster zu schnell zu berühren oder hochzunehmen. Gib ihm Zeit, Vertrauen aufzubauen und gewöhne ihn behutsam an deine Anwesenheit.

Vertrauen zum Hamster schaffen

Um das Vertrauen deines Hamsters zu gewinnen, gibt es einige bewährte Methoden, die du anwenden kannst:

  1. Nähern Sie sich dem Käfig ruhig und leise und vermeiden Sie dabei ruckartige Bewegungen.
  2. Sprechen Sie den Hamster gerne mit leiser Stimme an, um ihn auf Sie aufmerksam zu machen. Sie sollten sich angewöhnen, ihn immer anzusprechen, wenn Sie das Futter austauschen oder aus sonst einem Grund in das Hamster-Refugium eindringen. So erschrickt der Hamster nicht, da er am Geräusch bereits erkennt, dass Sie es sind.
  3. Stressen Sie den Hamster nicht, wenn Sie in den Käfig greifen. Schnelle oder zuckende Handbewegungen verursachen unnötigen Stress und können leicht vermieden werden.
  4. Wenn Sie die Näpfe auffüllen oder säubern wollen, versuchen Sie nicht gleichzeitig, Ihren Hamster zu streicheln.

In 3 Schritten zum handzahmen Hamster

Die Eingewöhnungszeit kann je nach Hamster individuell variieren. Einige Hamster gewinnen schnell Vertrauen, während es bei anderen etwas länger dauern kann. Sei geduldig und gehe Schritt für Schritt vor, um deinen Hamster handzahm zu machen. Hier sind drei Schritte, die du befolgen kannst:

Schritt 1: Füttern aus der Hand

Nach etwa einer Woche kannst du damit beginnen, deinem Hamster Futter aus der Hand anzubieten. Platziere zunächst etwas Futter durch die Gitterstäbe des Käfigs, um dem Hamster Sicherheit zu geben. Achte darauf, dass deine Hände nicht nach Seife, Parfüm oder Essen riechen, da der Hamster deinen Eigengeruch kennenlernen soll. Wasche deine Hände vor der Kontaktaufnahme immer erst mit klarem Wasser. Du kannst auch ein unparfümiertes Papiertaschentuch, das du für einige Stunden am Körper getragen hast, als Nistmaterial in den Käfig legen, um den Hamster an deinen Geruch zu gewöhnen.

Schritt 2: Hamster auf die Hand laufen lassen

Wenn der Hamster den Duft deiner Hand bereits kennt und neugierig am Käfiggitter erscheint, wenn du ihn rufst und Leckereien anbietest, kannst du einen Schritt weiter gehen. Öffne vorsichtig eine Käfigtür und lege deine geöffnete Hand, auf der sich leckere Knabbereien befinden, auf den Käfigboden. Bleibe ruhig und bewege dich möglichst wenig. Irgendwann wird der Hamster von selbst zu dir kommen und sich das Futter aus deiner Hand holen.

Wenn der Hamster auf deine Hand kommt, versuche nicht, ihn sofort zu greifen. Lasse ihn in Ruhe schnüffeln, bedränge ihn aber nicht.

Schritt 3: Hamster an die Hand gewöhnen

Wenn dein Hamster auf deine Hand klettert und darauf entspannt sitzen bleibt, bist du bereits auf dem besten Weg, ihn an deine Hand zu gewöhnen. Bald wird er vermutlich von selbst auf deine Handfläche krabbeln, auch wenn kein Futter darauf liegt. Achte jedoch darauf, dass du den Hamster nicht bedrängst oder zu lange auf der Hand behältst, um Stress zu vermeiden.

 

Wenn der Hamster sich auf deiner Hand entspannt, kannst du vorsichtig versuchen, ihn mit den Fingern zu streicheln, während er darauf sitzt. Es kann sein, dass er sich anfangs erschreckt und wegläuft. Wenn der Hamster einmal zubeißt, zucke keinesfalls zurück, da dies ihm sonst ein Erfolgserlebnis verschaffen könnte und er gelernt hat, die Hand anzugreifen. Bitte beachte, dass Hamster keine Kuscheltiere sind und nicht immer gerne gestreichelt werden. Beobachte die Reaktionen deines Hamsters und achte darauf, ob er die Streicheleinheiten genießt oder ob sie ihn stressen. Respektiere seine Grenzen und gehe behutsam auf seine Bedürfnisse ein.

Richtiges Hochheben und Tragen eines Hamsters

Sobald der Hamster Vertrauen zu dir aufgebaut hat und gerne auf deine Handfläche krabbelt, kannst du versuchen, ihn aus dem Käfig zu heben. Hier sind einige Tipps, wie du dies sicher und stressfrei machen kannst:

  1. Hamster kaufen-Hamster EingewöhnungUmgreife den Hamster mit beiden Händen von hinten und bilde eine Art schützende Höhle um ihn. So fühlt er sich sicher und geborgen und kann nicht einfach von deiner Hand herunterspringen.
  2. Nimm den Hamster bei den ersten Versuchen nicht zu hoch. Bleibe mit deiner Hand in Bodennähe, um das Risiko von Stürzen zu minimieren. Schon ein Sturz aus geringer Höhe kann dem Hamster schwere Verletzungen zufügen.
  3. Setze den Hamster nach kurzer Zeit wieder zurück in den Käfig, damit er lernt, dass er nach einem kleinen Ausflug mit dir wieder in seine vertraute Umgebung zurückkehren kann.

Bitte beachte, dass du den Hamster niemals von oben packen solltest und dass du ihn nicht aus seinem Schlafnest herausgreifen solltest. Das Nest ist ein sicherer Rückzugsort, in dem sich der Hamster geborgen fühlt. Versuche niemals, den Hamster festzuhalten, wenn er von deiner Hand entkommen möchte. Setze ihn stattdessen wieder zurück in seinen Käfig.

Die Eingewöhnungszeit: Individuell und bedürfnisorientiert

Die Eingewöhnungszeit eines Hamsters kann von Tier zu Tier unterschiedlich sein. Sie hängt von den individuellen Charaktereigenschaften des Hamsters, seinen bisherigen Erfahrungen mit Menschen und seinem Gesundheitszustand ab. Es ist wichtig, geduldig zu sein und den Hamster in seinem eigenen Tempo Fortschritte machen zu lassen.

Es kann einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis der Hamster vollständig handzahm wird. Sei geduldig und gehe behutsam vor. Gib deinem Hamster Zeit, Vertrauen aufzubauen, und respektiere seine Grenzen. Jeder Hamster ist einzigartig und hat seine eigene Persönlichkeit.

 

Hamster Eingewöhnung – Zusammenfassung und abschließende Tipps

Die Eingewöhnung eines Hamsters erfordert Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen. Hier sind einige abschließende Tipps, die dir helfen können, die Eingewöhnungszeit erfolgreich zu gestalten:

  • Nähre dich dem Hamster behutsam und respektiere seine Bedürfnisse.
  • Schaffe eine sichere und stressfreie Umgebung für deinen Hamster.
  • Nutze Futter, um Vertrauen aufzubauen und positive Verstärkung zu bieten.
  • Beachte die individuellen Bedürfnisse deines Hamsters und gehe auf seine Reaktionen ein.
  • Vermeide hastige Bewegungen, laute Geräusche und übermäßigen Stress.
  • Sei geduldig und akzeptiere, dass jeder Hamster sein eigenes Tempo hat.

Die Eingewöhnung eines Hamsters erfordert Zeit und Aufmerksamkeit, aber sie lohnt sich. Mit Geduld und liebevoller Fürsorge wirst du eine starke Bindung zu deinem Hamster aufbauen und einen wunderbaren handzahmen Begleiter gewinnen🐹

 

(Visited 409 times, 1 visits today)

(Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 (Preis kann nun höher sein) / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)